Copa Libertadores Südamerika
  Südamerika
Spiele

Copa Libertadores Liveticker, Quoten, News und Prognosen

Der Copa Libertadores ist der wichtigste Fußball-Vereinswettbewerb in Südamerika. Er ist vergleichbar mit der Champions League in Europa. Wir haben für Sie alle relevanten Informationen zum Copa Libertadores, anfangen von den Statistiken, Daten & Fakten der aktuellen Saison sowie der zurückliegenden Jahre über die Spielansetzungen der kommenden Wochen und Monate bis hin zum Copa Libertadores Liveticker. Wer Wissenswertes für seine Copa Libertadores Wetten sucht, wird auf Oddspedia.com mit Sicherheit fündig. Wir gehen aber noch einen Schritt weiter. Was wären die Wettscheine ohne die besten Copa Libertadores Quoten. In unserem großen Wettanbieter Vergleich haben wir für alle Fußball-Märkte die beste Wettquote immer parat, innerhalb von Sekunden. Mit den Copa Libertadores Vorhersagen unserer Tipster Community gibt’s noch wertvolle Wettempfehlungen für Sie als Extra obendrauf.
 

Copa Libertadores Liveticker für heute

Der Copa Libertadores Liveticker enthält alle Ergebnisse der laufenden Begegnungen. Aufgrund der Zeitverschiebungen nimmt der Liveticker meist in den späten Abend- bzw. in den Nachtstunden so richtig Fahrt auf. Sie haben aber nicht nur Zugriff auf die Copa Libertadores Live-Ergebnisse, sondern haben zusätzlich alle Resultate der bereits beendeten Partien sowie die weiteren Spielansetzungen des Tages vor sich. Für jedes Match können Sie einen gesonderten Statistikteil öffnen, inklusive der Aufstellungen, der Torschützen, der Tor-Zeiten, Gelber und Roter Karten, verschossener Elfmeter sowie den Auswechslungen. Wer den Daten-Bereich vor einem Match öffnet, sieht zudem die verletzten und gesperrten Spieler.

Apropos vor einem Match. Der Liveticker ist mit einem Copa Libertadores Kalender verbunden. Sie können nicht nur die Spiele von heute, sondern auch für die kommenden Tage und Wochen abrufen. Wer sich im Kalender rückwärts bewegt, hat die kompletten Copa Libertadores Spiele inklusive aller Ergebnisse vor sich.

Am Copa Libertadores nehmen die besten Vereinsmannschaften Südamerikas teil. Der Aufteilungsschlüssel erfolgt hierbei anhand der Leistungsstärke der nationalen Verbände. Brasilien stellt mit sieben Clubs die meisten Mannschaften, gefolgt von Argentinien mit fünf Teams. Bolivien, Ecuador, Paraguay, Peru, Uruguay, Kolumbien und Venezuela haben vier Startplätze. Zwischen 1998 und 2016 waren zudem Clubs aus Mexiko dabei.

28 Mannschaften ziehen direkt in die Gruppenphase ein. Weitere 16 Teams müssen über die Qualifikation gehen. Die Hauptphase vom Copa Libertadores wird in acht Staffel a je vier Mannschaften ausgetragen, wobei sich alle Mannschaften in Hin- und Rückspiel gegenüberstehen. Die beiden Erstplatzierten der Gruppe marschieren ins Achtelfinale, in dem es im Ko-Modus weitergeht. Bis 2018 wurde auch das Finale mit einem Hin- und Rückspiel entschieden. Seit 2019 gibt’s aber ähnlich wie in der UEFA Champions League ein klassisches Endspiel. Der Copa Libertadores Meister qualifiziert sich automatisch für die kommende Saison. Er spielt das südamerikanische Super-Cup Finale und hat zudem die Startberechtigung für die FIFA Klub-Weltmeisterschaft in der Tasche.

Werbung