Die besten Zahlungsmethoden für Sportwetten
icon-checked lizenzierte Wettanbieter

Ein- und Auszahlungen sind ein wichtiges Thema beim Sportwetten. Wir stellen Ihnen die gängigsten Zahlungsarten für Sportwetten 2022 im Einzelnen vor und verraten Ihnen, welcher Wettanbieter über welche Ein- und Auszahlungsoptionen verfügt. 
 

Wettanbieter Wertung Zahlungsmethoden Zahlungsinformationen Zu Wettanbieter wechseln
4.9/5
Empfohlen
PayPal PayPal
Max. Limit Verarbeitung Min. Limit Gebühren
Einzahlung 8,000.00€ Sofort 15.00€ Ohne Gebühr
Auszahlung 8,000.00€ 1 Stunde 15.00€ 0.00€
Jetzt registrieren Bet365 Zahlungsmethoden
4.9/5
Empfohlen
PayPal PayPal
Max. Limit Verarbeitung Min. Limit Gebühren
Einzahlung 0.00€ Sofort 10.00€ Ohne Gebühr
Auszahlung 0.00€ 1 Stunde 10.00€ 0.00€
Jetzt registrieren Betway Zahlungsmethoden
4.8/5
Empfohlen
PayPal PayPal
Max. Limit Verarbeitung Min. Limit Gebühren
Einzahlung 5,000.00€ Sofort 7.00€ 1.50
Auszahlung 7,000.00€ 1 Stunde 1.00€ 0.00€
Jetzt registrieren Betfair Zahlungsmethoden
4.7/5
Empfohlen
PayPal PayPal
Max. Limit Verarbeitung Min. Limit Gebühren
Einzahlung 10,000.00€ Sofort 10.00€ Ohne Gebühr
Auszahlung 10,000.00€ 1 Stunde 10.00€ 0.00€
Jetzt registrieren Bwin Zahlungsmethoden
4.4/5
Empfohlen
PayPal PayPal
Max. Limit Verarbeitung Min. Limit Gebühren
Einzahlung 0.00 Sofort 10.00€ Ohne Gebühr
Auszahlung 5,000.00€ Sofort 50.00€ 0.00€
Jetzt registrieren bet-at-home Zahlungsmethoden

Die besten Sportwetten Zahlungsmethoden 2022 - sicher und schnell ein- und auszahlen

Für viele Sportwetten Fans sind nicht nur die Konditionen der Wettanbieter von Bedeutung, sondern auch, welche Einzahlungs- und Auszahlungsoptionen der Wettanbieter führt, für dessen Angebot man sich interessiert.

Schauen Sie dabei nicht nur auf die Einzahlungsangebote der Online-Buchmacher, denn die überwiegende Anzahl der Sportwetten Zahlungsmethoden kann Ihnen bei der Auszahlung Ihrer Gewinne gute Dienste leisten.

Wettanbieter legen meist auch Limits fest, sowohl Höchst- als auch Mindestgrenzen für Ein- und Auszahlungen. Die festgelegten Limits der Buchmacher können von Anbieter zu Anbieter sehr unterschiedlich sein, weshalb sich ein genaueres Hingucken lohnt.

Im Folgenden präsentieren wir Ihnen eine Auflistung all jener Zahlungsmöglichkeiten, die sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz großer Beliebtheit erfreuen, und gehen dabei jeweils kurz auf die Merkmale der entsprechenden Zahlungsmethode ein. Auf geht’s!     

     

Was sind die gängigsten Zahlungsoptionen für Sportwetten?

Eine der ersten Aufgaben oder Empfehlungen, die wir von Oddspedia bei der Registrierung bei einem neuen Buchmacher machen können, ist, dass Sie Ihre erste Einzahlung bei einem Sportwetten-Anbieter Ihrer Wahl direkt nach der Registrierung vornehmen. Dies vermeidet Komplikationen beim Spielbeginn und ermöglicht Ihnen auch den Zugang und die Aktivierung der verschiedener Bonusaktionen (z.B. Willkommensbonus, Gratiswetten o.ä.), die bei nahezu jedem Online-Wettanbieter zu finden sind.

Die meisten Wettanbieter bieten eine breite Palette von Einzahlungsmethoden und Auszahlungsmethoden für Online-Wetten an. Wir stellen Ihnen die Top 10 Zahlungsmethoden für Sportwetten einmal vor. Sie können sich dann die Zahlungsart auswählen, die Ihren Bedürfnissen am ehesten entspricht, wenn Sie sich bei einem der von uns vorgeschlagenen Buchmacher registrieren. Es folgt ein Überblick der beliebtesten Bezahlmethoden für Sportwetten im:

Kreditkarten

Kreditkarten sind natürlich DER Klassiker in Sachen Online-Zahlung, denn es gibt nahezu kein im Internet tätiges Unternehmen, dass keine Kreditkartenzahlung akzeptiert. Mit den Jahren ist die Zahlung via Kreditkarte zudem auch durch Maßnahmen wie SSL-Verschlüsselungen von Webseiten sowie via SMS zugesandte Bestätigungscodes immer sicherer geworden, was natürlich gleichermaßen im Interesse von Kunden wie Anbietern liegt. 

Insbesondere die Visa Karte, aber auch die Mastercard sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz weit verbreitete Kreditkarten, die fast überall akzeptiert werden. Einige Wettanbieter akzeptieren zudem auch American Express und Diner, wobei dies im deutschsprachigen Raum eher die Ausnahme ist. 

Der Nachteil bei Kreditkartenzahlungen ist für den Kunden jedoch, dass er nur schwer sein Geld zurück erlangen kann, wenn ein Händler einen zu hohen Betrag abbucht oder wiederkehrende Zahlungen über den Abonnement-Zeitraum hinaus abbucht und sich dann nicht kulant verhält. 

Da es solche Zahlungsmodelle bei Wettanbietern jedoch nicht gibt und alle Abbuchungen durch Wettanbieter vom System automatisiert durchgeführt werden, ist es sehr unwahrscheinlich, dass man derartige Probleme mit einem Buchmacher erfährt. Insofern ist die Kreditkarte mindestens eine gute alternative Zahlungsmethode für Sportwetten, wenn man keine andere favorisierte Zahlungsoption hat.

Prepaid-Karten / Debit-Kreditkarten

Prepaid-Karten sind im Grunde genommen nichts anderes als ein Hybrid zwischen einer Kreditkarte und einer Debitkarte - denn sie ermöglichen den Geldtransfer via Visa Karte oder Mastercard, während gleichzeitig nur soviel ausgegeben werden kann wie auf der Prepaid Kreditkarte zur Verfügung steht. 

Prepaid Kreditkarten sind damit die perfekte Alternative für alle, die keine herkömmliche Kreditkarte besitzen oder für diejenigen, die Ihre Sportwetten Einzahlungen besser im Blick behalten möchten. Zumal kein Sportwetten Anbieter zwischen einer herkömmlichen Kreditkarte und einer Debit-Kreditkarte unterscheiden kann. Wählen Sie in diesem Fall also einfach die Zahlungsoption “Kreditkarte” aus und geben Sie Ihre Kartendaten für die Sportwetten Einzahlung ein. Einzahlungen bei Online-Wettanbietern mit Debitkarten und Pre-Paid-Kreditkarten qualifizieren sich außerdem meist für den Willkommensbonus.

Trustly

Der Zahlungsdienstleister Trustly ist eine Art Vermittlungsservice zwischen Händlern und handelsüblichen Banken. Der eigentliche Zahlungsverkehr wird über die eigene Bank mit Hilfe von IBAN und Online-Banking realisiert. Der Trustly-Service wird inzwischen von vielen Online-Händern in ganz Europa angeboten und auch die Sportwetten-Anbieter haben den einfachen Bezahldienst längst für sich entdeckt. 

Die Nutzung des Dienstes ist einfach und dazu super sicher, da sämtliche Zahlungen über das eigene Bankkonto abgewickelt werden und leicht nachvollziehbar sind. Um Trustly zu verwenden, ist keine Registrierung erforderlich, was ein weiterer Vorteil dieser Zahlungsart ist. Darüber hinaus lässt sich Trustly besonders gut nutzen, um Willkommensangebote zu beanspruchen. Viele Wettanbieter haben den Dienst bereits aufgenommen in ihr Portfolio und gewähren einen Bonus, wenn die erste Einzahlung mittels Trustly auf das Spielerkonto erfolg. Nachteile hat diese Art der Banküberweisung keine.

E-Wallets

Ein Wallet - oder auch Cyberwallet - ist im Grunde genommen nichts anderes als eine elektronische Geldbörse. Neben den Begriffen E-Wallet und Cyberwallet wird zudem auch der Begriff DigitalWallet als Synonym verwendet. Oder im deutschsprachigen Raum auch einfach der simpelste Begriff überhaupt, den wir ja auch gerade schon verwendet haben - die elektronische Geldbörse. 

Zu den bekanntesten und am weitesten verbreiteten E-Wallets gehören Paypal, MuchBetter, Revolut, Paysafecard, ecoPayz, Skrill und Neteller.

PayPal

PayPal ist in Europa und Amerika die wohl beliebteste Zahlungsmethode im Internet - wirbt sie doch damit, einen umfassenden Käuferschutz zu bieten. Die Realität zeigt zwar, dass PayPal diesen nicht immer gewährleistet, allerdings haben Sie als Kunde stets die Möglichkeit, Ihre Zahlung über PayPal zurück zu buchen. Eine extra Sicherheit für Einzahlungen bei einem Wettbüro ist somit gegeben.

Im Großen und Ganzen ist PayPal nicht nur das beliebteste, sondern auch eines der sichersten Zahlungsmittel für Online-Wetten. Einzahlungslimits gibt es bei PayPal in der Regel keine. Lediglich bei Zahlungen in einer anderen Währung als der Währung Ihres Girokontos sollten Sie es möglichst vermeiden, mit PayPal zu zahlen, da PayPal nicht zum aktuellen Martkwährungskurs umrechnet, sondern stets eigene, zum Teil sehr ungünstige Umrechnungskurse erhebt.

Paypal wird leider nicht von allen Wettanbietern in Deutschland angeboten, weshalb sich ein genaueres Hingucken lohnt. Die Sportwetten-Anbieter im Internet, die Paypal auf ihrer Plattform anbieten, haben eindeutig einen Vorteil. Paypal Einzahlungen können jedoch nur für Sportwetten genutzt werden und nicht für andere Produkte, die von einigen Buchmachern zusätzlich angeboten werden. Ein- und Auszahlungen mit Paypal sind bei allen Anbietern ohne Gebühren möglich.

Neteller

Um Neteller als Zahlungsmethode bei Ihrem Wettanbieter verwenden zu können, müssen Sie zunächst über ein Konto bei Neteller verfügen. Nähere Informationen zu Neteller finden Sie auf der Website des Zahlungsdienstleisters. Einzahlungen via Neteller werden direkt Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben. 

Der Mindesteinzahlungsbetrag beläuft sich auf 10 €, während das Einzahlungslimit je Einzahlung mit Neteller bei 5.000 € liegt. Damit ist Neteller natürlich ähnlich wie Skrill auch für Highroller interessant. Zu beachten ist jedoch, dass viele Wettanbieter für Einzahlungen via Neteller keinen Bonus anbieten. Die Ein- und Auszahlung mit Neteller ist bei den meisten Wettanbietern ohne Gebühren möglich.

Skrill & Skrill 1 Tap

Um Skrill als Einzahlungsmethode bei Ihrem Buchmacher verwenden zu können, müssen Sie zunächst über ein Kundenkonto bei Skrill verfügen. Nähere Informationen zu Skrill finden Sie natürlich ebenfalls auf der Webseite dieses Zahlungsdienstleister. Um Skrill 1-Tap verwenden zu können, müssen Sie diese Funktion in Ihrem Skrill-Konto aktivieren. Einzahlungen via Skrill werden unabhängig vom Buchmacher unmittelbar Ihrem Wettkonto gutgeschrieben. Der Mindesteinzahlungsbetrag beläuft sich dabei auf 10 € und der maximale Einzahlungsbetrag beträgt satte 10.000 €, was Skrill insbesondere für Highroller interessant macht. Ebenso wie bei Skrill gewähren viele Wettanbieter keinen Willkommensbonus für Einzahlungen via Neteller, was natürlich ein erheblicher Nachteil ist. Gebühren für Ein- und Auszahlungen werden jedoch meist nicht erhoben.

Klarna/Sofortüberweisung

Klarna, oder ehemals Sofortüberweisung, ist eine weitere beliebte Zahlungsmethode und wird von vielen Wettanbietern in Deutschland, Österreich und in der Schweiz zur Verfügung gestellt. Um Klarna nutzen zu können, benötigen Sie lediglich die Online Banking Details Ihres Girokontos. Die Einzahlung, die Sie mit Klarna/Sofortüberweisung vornehmen, wird dann direkt auf Ihrem Wettkonto gutgeschrieben. Der Mindesteinzahlungsbetrag beträgt 10 €, während der maximale Einzahlungsbetrag mit dieser Zahlungsweise nicht höher als 2.500 € sein kann. Viele Anbieter nutzen den Klarna Dienst auch als Verifizierungsmethode, was ein Hin- und Herschicken wichtiger Bankdokumente verhindert und vielen Sportwetten Fans deshalb sehr entgegenkommt. Gebühren werden bei einer Klarna Banküberweisung ebenfalls nicht erhoben.

GiroPay

GiroPay ist eine Zahlungsmethode, die nur für Kunden in Deutschland verfügbar ist. Sie benötigen für eine Einzahlung mittels Giropay die Online-Banking-Details Ihres Bankkontos. Der Einzahlungsbetrag wird dann unmittelbar Ihrem Wettkonto gutgeschrieben. Der Mindesteinzahlungsbetrag beträgt 10 € und das Einzahlungslimit beträgt 5.000 € je Einzahlung, was GiroPay auch zu einer beliebten Option für Highroller macht. Nähere Informationen zu GiroPay finden Sie auf der Webseite des Zahlungsanbieters.

Lastschrift

Wer kennt sie insbesondere in Deutschland nicht, die klassische Lastschrift. Anders als bei der Kreditkarte, bei welcher während des Bezahlvorganges geprüft wird, ob das Konto in der Höhe der Zahlung gedeckt ist, kann bei einer Lastschrift auch dann gezahlt werden, wenn das Konto im Moment der Zahlung nicht ausreichend gedeckt ist. 

Der Vorteil: da das Geld erst mindestens drei Tage später vom Konto abgebucht wird, kann man auch dann via Lastschrift bezahlen, wenn das Konto momentan nicht ausreichend gedeckt ist, und den entsprechenden Betrag innerhalb der nächsten beiden Tage einzahlen oder von einem anderen Konto überweisen. 

Der Nachteil liegt hingegen ganz klar auf der Seite der Unternehmen, die eine Zahlung via Lastschrift anbieten, denn ganz sicher ist es für die Unternehmen nicht und nicht selten passiert es, dass eine Zahlung mangels Kontodeckung nicht durchgeführt werden kann. Daher bieten verständlicherweise nur wenige Wettanbieter diese Zahlungsmethode an, schließlich möchte jedes Unternehmen sicherstellen, dass es sein Geld auch tatsächlich bekommt, was ja im Übrigen auch im Sinne der anderen Kunden ist, die ja auf die Liquidität des Wettanbieters angewiesen sind.

Revolut

Revolut ist ein recht neuer Zahlungsdienstleister, der seit seiner Gründung im Jahr 2015 ein rasantes Wachstum verzeichnet hat. Laut Unternehmensangaben hat es bereits über 10 Millionen Kunden akquiriert. Das Ziel von Revolut besteht darin, eine rein digitale Alternative zum herkömmlichen Bankkonto bereitzustellen.

Insofern ist Revolut auch als Zahlungsmittel für Sportwetten sehr gut geeignet. Da Revolut ein digitales Bankkonto ist, erhalten Sie auch eine IBAN, wie Sie dies von Ihren konventionellen Bankkonten kennen, und können dadurch kostengünstig international Geld versenden und empfangen. Außerdem ermöglicht Revolut es, das Geld Ihres Bankkontos in andere Währungen zu wechseln, einschließlich in Kryptowährungen wie Bitcoin.

Nach der Eröffnung eines Revolut Kontos haben Sie Anspruch auf eine Revolut Mastercard, die Sie gegen eine geringe Gebühr zugesandt bekommen. Mithilfe der Revolut Mastercard können Sie auf Wunsch Kreditkarten-Einzahlungen bei Wettanbietern ausführen. Somit lassen sich in den meisten Fällen auch die Bonusangebote vieler Buchmacher beanspruchen, was ein echter Vorteil von Revolut ist.

Apple Pay

Seit Ende 2018 erobert der Technologie Riese Apple nunmehr auch den deutschen Markt mit seiner neuen Zahlungsmethode Apple Pay. Obschon es zu Beginn noch einige Verzögerungen und Anlaufschwierigkeiten aufgrund der hohen Auflagen für eine Zulassung durch die BaFin gab, startet Apple Pay seit einiger Zeit nun voll durch und wird an immer mehr Verkaufsstellen akzeptiert, insbesondere im Internet.  

Apple’s Einstieg in das Geschäft der Zahlungsdienstleister ist natürlich auch von den Buchmachern nicht unbemerkt geblieben, zumal unter ihren Kunden naturgemäß viele Apple Kunden sind, die der neuen Zahlungsmethode mehrheitlich offen gegenüber stehen dürften. Vor diesem Hintergrund schwingt Apple Pay sich dazu auf, ein ernstzunehmender Konkurrent für E-Wallet Platzhirsche wie PayPal, Skrill und Neteller zu werden. Insbesondere Sportwetter, die gerne die Apps der Buchmacher verwenden und zudem Apple Nutzer sind, dürften an Apple Pay ihre helle Freude haben.

Paysafecard

Die sich zunehmender Beliebtheit erfreuende paysafecard ist eine Prepaidkarte, die in vielen Verkaufsstellen wie beispielsweise Tankstellen oder Kiosken erhältlich ist. Auf der paysafecard Webseite können Sie alle Verkaufsstellen der paysafecards recherchieren. Die Einzahlung via paysafecard wird unmittelbar Ihrem Wettkonto gutgeschrieben. 

Das Einzahlungsminimum beträgt bei der paysafecard 10 € und das Maximum beläuft sich auf 1.000 €. Inzwischen ist es sogar möglich, Auszahlungen via Paysafe auszuführen, dafür benötigen Sie jedoch ein persönliches Paysafecard-Konto, das sich auf der Webseite des Dienstleisters in wenigen Minuten registrieren lässt. Für deutsche Kunden, die schon länger auf die Paysafecard schwören, ist ein Konto aufgrund der neuen Richtlinien für Glücksspiel in Deutschland sogar zwingend erforderlich.  Die Paysafecard gehört in Deutschland zweifellos zu den beliebtesten Sportwetten Zahlungsmethoden, zumal für eine Einzahlung auf das Wettkonto keine persönlichen Daten benötigt werden. Inzwischen qualifiziert sich die Paysafecard Sportwetten Einzahlung bei vielen Buchmachern für den Willkommensbonus.

Banküberweisungen

Die klassische Banküberweisung wird von fast allen Wettanbietern unterstützt. Ihre Vorteile sind zum einen, dass Inlandsüberweisungen bei den meisten Banken kostenlos und gebührenfrei sind, und zum anderen, dass seitens der Bank keine Limits für Überweisungen bestehen, außer Ihre Kontoeinstellungen sehen dies explizit vor. Die Nachteile sind hingegen, dass es für Inlandsüberweisungen in der Regel einen ganzen Werktag dauert, bis das Geld verbucht wird. 

Bei Auslandsüberweisungen dauert die Abwicklung der Transaktion sogar erheblich länger. Zudem bergen Überweisungen stets die Gefahr eines falschen Zielkontos und können dann oft nur schwer oder teilweise gar nicht storniert werden, weshalb bei Überweisungen auf jeden Fall eine besondere Vorsicht geboten ist.

Western Union & MoneyGram

Western Union & Moneygram eignen sich insbesondere dann als Zahlungsmittel, wenn Sie eine Einzahlung mittels Bargeld vornehmen möchten, ohne dass Sie dieses erst bei Ihrer Bank einzahlen müssen, um es anschließend transferieren zu können. Western Union und Moneygram bieten Ihnen den Service, den ersten Schritt zu überspringen und das Geld direkt an den Buchmacher zu transferieren. 

Wichtig ist hierbei genau wie bei einer Überweisung darauf zu achten, dass Sie die korrekten Daten angeben. Normalerweise werden mit Western Union oder Moneygram überwiesene Beträge innerhalb von ein bis zwei Werktagen Ihrem Wettkonto gutgeschrieben. Das Geld kann aber auch noch am gleichen Tag gutgeschrieben werden, andererseits jedoch auch bis zu drei Werktage dauern - je nachdem, wann die Überweisung veranlasst und von wo sie ausgeführt wurde. 

Ein großer Vorteil von Western Union und Moneygram ist, dass es keine Überweisungslimits für Bargeldeinzahlungen gibt. Der Nachteil sind hingegen relativ hohe Gebühren, die sich in der Regel zwischen 3-5% des Einzahlungsbetrages bewegen. Für Online- und Mobile-Überweisungen existieren hingegen Limits zwischen einigen hundert und 5.000 Euro.

Bitcoin / Kryptowährungen

Einige Wettanbieter bieten als alternatives Zahlungsmittel auch Zahlungen via Bitcoin (BTC) und anderen Kryptowährungen wie z.B. Ripple, Litecoin, Monero, Dash, Ethereum, Monero an. Obwohl Einzahlungen mittels Kryptowährungen bei der Sportkundschaft immer beliebter werden, setzten die bekanntesten Wettanbieter noch auf herkömmliche Methoden. Dies könnte sich aber bald schon ändern, sollte der Krypto-Boom weitergehen wie bisher. Wer auf die neuen Zahlungsmöglichkeiten mit Kryptowährungen schwört, dem legen wir unsere neue Rubrik für Krypto-Wetten ans Herz, wo wir die besten Krypo-Buchmacher übersichtlich aufgelistet haben. Krypto-Neulinge können sich in dem Artikel zu Krypto-Wetten zudem über die neuartigen Bezahlmethoden informieren.

Beliebteste Auszahlungsmethoden bei Buchmachern 

Online-Buchmacher bieten auch eine Vielzahl von Auszahlungsmethoden für Ihre Gewinne an. Natürlich werden die Zahlungsmethoden, die auf Bargeld durch Dritte basieren, vollständig verworfen, aber der Rest behält immer die Möglichkeit, Ihr Geld auf die gleiche Weise abzuheben, wie Sie es zuvor eingezahlt haben.

Kreditkarten und E-Wallets sind die bevorzugten Methoden für Online-Spieler, so dass Ein- und Auszahlungen meist auf diese Varianten zurückzuführen sind.

Damit Ihr gewonnenes Geld schnellstmöglich den Weg auf Ihr Konto findet, müssen Sie zunächst einige Sicherheitsinformationen angeben, sofern Sie dies nicht bereits bei der Verifizierung Ihres Spielerkontos getan haben, wie z.B. Ihren Personalausweis oder Reisepass, sowie eine Kopie Ihrer Kreditkarte, um überprüfen zu können, ob Sie auch die berechtigte Person sind, um die Gewinne zu empfangen.

Sportwetten Einzahlung- und Auszahlungsdauer

Wenn Sie daran interessiert sind, eine Einzahlung zu tätigen, um schnell auf ein Spiel zu wetten, das kurz vor dem Start steht, sollten Sie wissen, dass über die meisten Zahlungsmethoden die überwiesenen Beträge nahezu in Echtzeit Ihrem Wettkonto gutgeschrieben werden. Wenn Sie also eine Kreditkarte benutzen, sollte es nicht länger als ein paar Minuten dauern, bis Ihr Guthaben zur Verfügung steht. Dasselbe wird mit den elektronischen Geldbörsen geschehen, denn auch wenn die Transaktionen eine gewisse Zeit dauern, wird der Buchmacher Ihnen das Geld als Teil des von der Bank gesendeten Signals vorstrecken.

Auf der anderen Seite wollen wir einen Blick auf die Auszahlungen werfen. Sobald eine Abhebung beantragt wurde und Sie dafür eine Bestätigungs-E-Mail erhalten haben, beginnt der Zeitraum, in dem Sie auf Ihr Geld warten. Auf der Webseite der Buchmacher können Sie sich über die geschätzte Abwicklungsdauer einer jeden Zahlungsart informieren. In der Regel werden Sie von den Wettanbietern benachrichtigt, sobald die Überweisungsvorgang abgeschlossen wurde. 

Sportwetten Einzahlungs- und Auszahlungslimits

Alle Wettanbieter geben für Einzahlungen und Auszahlungen bestimmte Limits vor. Die Limits sind dabei abhängig von der genutzten Methode und jedem Buchmacher steht es frei, diese Limits unterschiedlich anzuwenden. Für die gängigsten Zahlungsmittel liegt die Mindesteinzahlung meist bei 10 €, was in vielen Fällen auch dem Mindestauszahlungsbetrag entspricht. Ähnlich verhält es sich auch mit der Höhe der maximal möglichen Ein- und Auszahlungen, wobei die Maximallimits stark von dem Zahlungsdienstleister abhängen aber auch der Vorgabe des jeweiligen Buchmachers. Viele Traditionsbuchmacher können ihrer Kundschaft zwecks vorhandener Liquidität deutlich höhere Limits anbieten, was im Umkehrschluss natürlich viele Highroller anlockt. 

Auf der anderen Seite werden Limits dazu genutzt, rechtliche Vorschriften im Bezug auf den Spielerschutz einzuhalten. Spieler aus Deutschland dürfen im Monat nur noch 1.000 € für Online-Glücksspiele ausgeben, was die Anbieter dazu zwingt, Tages-, Wochen- und Monatslimits zur Einstellung bereithalten müssen. Das Einzahlungslimit lässt sich somit je nach Bedarf und Kundenwunsch individuell anpassen.

Der beste Wettanbieter für Ein- und Auszahlungen

Wie Sie vielleicht beim Lesen dieser Zeilen bemerkt haben, gibt es einen großen Unterschied zwischen Buchmachern, wenn es um das Thema Ein- und Auszahlungsmethoden geht. Nicht alle Wettbüros sind gleich, so dass Sie eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigen müssen, um zu wissen, welcher Anbieter für Sie am besten geeignet ist. Die meisten Buchmacher setzten auf die gängigsten Zahlungsmittel eines Landes, was mitunter der eigene Philosophie widerspricht. Viele versuchen aber auch neue Zahlungswege zu erschaffen, um mit der Zeit zu gehen. Letztlich muss jeder Spieler selbst entscheiden, welche Zahlungsoption für ihn die geeignetste und komfortabelste ist.  

Sicherheit der Zahlungsmöglichkeiten

Sicherheit ist einer der wichtigsten Aspekte, die es bei der Einzahlung von Geld zu einem Online-Buchmacher zu berücksichtigen gilt. Viele der heutzutage benutzten Zahlungsmittel haben sich über die Jahre hinweg verbessert und wurden immer sicherer. Das Vertrauen gilt es aber nicht nur dem Bezahldienst entgegen zu bringen, sondern auch dem Wettangebot, zu dem Sie gerne einzahlen möchten. Informieren Sie sich auf Oddspedia über die vielen Möglichkeiten, die Ihnen als Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen, und prüfen Sie gleichzeitig, welcher Anbieter Ihre bevorzugte Zahlungsart unterstützt. 

Häufig gestellte Fragen - Zahlungsarten FAQ 

Erheben Wettanbieter Gebühren für Wettgewinne?

Normalerweise erheben Buchmacher keine Gebühren, wenn sie Wettgewinne auf Ihrem Konto verbuchen. Was Sie in Betracht ziehen sollten, sind mögliche Gebühren für Auszahlungen, die jedoch meist von den Wettanbietern getragen werden.

Wie lange brauchen Wettanbieter für die Auszahlung?

Die Verzögerungen der Wettanbieter bei der Auszahlung Ihrer Gewinne können je nach der von Ihnen verwendeten Methode variieren. Sie kann fast augenblicklich oder stündlich erfolgen, wie bei elektronischen Brieftaschen (E-Wallets), oder mehrere Werktage im Falle von Kreditkarten oder Banküberweisungen.

In diesem Fall sollten Sie immer bedenken, dass Buchmacher wie auch Banken werktags unterwegs sind. Erwarten Sie also nicht, dass Ihre Abhebungen an einem Wochenende immer sofort bearbeitet werden, da nicht einmal Ihre Bank in der Lage sein wird, diese außerhalb der gängigen Zeiten zu bearbeiten. 

Welches ist die schnellste Zahlungsmethode?

Zweifellos sind Kreditkarten, Debitkarten und elektronische Geldbörsen die besten Möglichkeiten, um Ihr Konto aufzuladen. Um schnelle Zahlungen vorzunehmen, können Sie sich auch eine Prepaid-Karte in Form einer PaySafeCard besorgen, auch wenn Sie dafür zunächst das eigene Haus verlassen müssen.

Zu den Favoriten der Oddspedia-Benutzer gehören die sicheren VISA und MasterCard Kreditkarten sowie die verschiedenen elektronischen Geldbörsen wie PayPal, Neteller oder Skrill.

Müssen die Ein- und Auszahlungsmethode gleich sein?

Normalerweise ja. Sobald Sie eine Zahlungsmethode verwenden, die auch für Auszahlungen zur Verfügung steht, erstellen die Buchmacher ein so genanntes "virtuelles Guthaben", d.h. Sie müssen den gleichen Betrag, der mit der gleichen Methode eingezahlt wurde, abheben. Dadurch gewinnt auch die Sicherheit, und der Kunde kann sicher sein, dass seine Investition auf dasselbe Konto zurückkehren kann, von dem er ausgegangen ist, bevor er sein Wettkonto erreicht hat.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung bei den Buchmachern?

Alle Buchmacher haben eine Mindesteinlage, um Ihre Aufladungen vornehmen zu können. Die Mindesteinzahlung beträgt normalerweise zwischen 5 € und 20 €, je nachdem, welche Zahlungsmethode Sie verwenden wollen. Denken Sie bitte auch daran, dass viele Buchmacher Mindestbeträge für Auszahlungen vorschreiben.

Kann die Bank meine Ein- und Auszahlungen stornieren?

Ja, es gibt Banken, die Überweisungen zu Spielbanken oder Wettanbietern blockieren. Wir empfehlen Ihnen, sich vorher mit Ihrer Bank oder Ihrem Kartenaussteller in Verbindung zu setzen, um Missverständnisse und derartige Handlungen seitens Ihrer bank zu vermeiden, wenn es um die Aufladung Ihres Wettkontos für Online-Wetten geht.

    )    (       (       (      (            (       (
 ( /(    )\ )    )\ )    )\ )   )\ )         )\ )    )\ )     (
 )\())  (()/(   (()/(   (()/(  (()/(   (    (()/(   (()/(     )\
((_)\    /(_))   /(_))   /(_))  /(_))  )\    /(_))   /(_)) ((((_)(
  ((_)  (_))_   (_))_   (_))   (_))   ((_)  (_))_   (_))    )\ _ )\
 / _ \   |   \   |   \  / __|  | _ \  | __|  |   \  |_ _|   (_)_\(_)
| (_) |  | |) |  | |) | \__ \  |  _/  | _|   | |) |  | |     / _ \
 \___/   |___/   |___/  |___/  |_|    |___|  |___/  |___|   /_/ \_\