Rugby League
no-calendar-events-icon

Für dieses Datum gibt es keine Rugby League Events.

Rugby League Liveticker -  Alle Ergebnisse, Quoten & News

Für den geneigten, deutschen Sportfan ist Rugby = Rugby. Ein Blick in die Geschichte der Sportart zeigt aber, dass dies mitnichten der Fall ist. Die Disziplin gibt es quasi zweimal, als Rugby Union und als Rugby League. Die Namen sind an dieser Stelle sicherlich etwas verwirrend. Bei der Rugby Union handelt es sich NICHT um einen Verband, bei der League NICHT um eine Liga. Die Bezeichnungen beschreiben zwei unterschiedliche Sportarten. Die Rugby League ist im Vergleich unbedeutender, mit Blick auf Wetten jedoch nicht unattraktiver. Auf Oddspedia finden Sie alle relevanten Rugby League Ergebnisse, Quoten und Statistiken.
 

Alles über Rugby League bei Oddspedia

Die Rugby League gehört als Sportart bei uns natürlich nicht zum Mainstream, ist aber trotzdem recht stark vertreten. Wir haben für Sie alle Rugby League Spiele für heute auf einen Blick, versehen mit Prognosen, Statistiken und natürlich mit den besten Wettquoten.

Es gibt kaum einen namhaften Buchmacher, der auf die Rugby League Spiele im Wettportfolio verzichtet. Ergo entsteht daraus bei uns ein sehr umfangreicher Rugby League Quotenvergleich.
 

Rugby League Liveticker heute - Alle Ergebnisse auf einen Blick

Sie wollen wissen, ob Ihre Wettscheine auf dem Erfolgsweg sind? Kein Problem. Schauen Sie in unseren Rugby League Liveticker. Sie finden alle Begegnungen chronologisch anhand der Anstoßzeiten aufgeführt. Ist das Match beendet, gibt es für Sie die Rugby League Ergebnisse von heute.

Im eigentlichen Live Score sehen Sie alle Zwischenresultate auf einen Blick. Sie können die Ergebnisse als Grundlage für Ihre Rugby League Wetten im Live-Center Ihres Wettanbieters nutzen.
 

Rugby League Kalender - Liste der Wettbewerbe und Tabellen

In unserem Kalender finden Sie alle Termine und Startzeiten für die Rugby League Spiele von heute sowie der kommenden Tage und Wochen. In der Breite des Wettangebotes ist die Anzahl der Rugby League Spiele als übersichtlich zu bezeichnen. Populär ist die Sportart in Australien und Neuseeland. Die dortige National Rugby League (NRL) ist die stärkste Profi-Liga der Welt. Im Ligabetrieb stehen sich fünfzehn australische und eine neuseeländische Mannschaft auf dem Rasen gegenüber. In Europa gibt es nur eine Profi-Liga, die RSL, mit Teams aus England und Frankreich.

In Papua-Neuguinea ist die Rugby League der National-Sport, spielt aber im offiziellen Terminkalender der Wettanbieter kaum eine Rolle. Neben den beiden Profi-Ligen finden Sie bei uns noch Rugby League Spiele der halbprofessionellen Ligen aus Neuseeland, den USA, Frankreich und England. Auf die wenigen deutschen Spiele wird selbst von den besten Rugby League Buchmachern verzichtet.

Sie suchen eine Weltmeisterschaft? Hin und wieder werden Sie Wettangebote finden, doch nur sehr, sehr selten. Die Rugby League spielt im Gegensatz zur Rugby Union keine regelmäßigen WM-Turniere.

 

Rugby League FAQ

Unserem Rugby League FAQ-Menü haben wir ihnen die wichtigsten Informationen zur Sportart übersichtlich zusammengestellt.

Wie viele Spieler gibt es im Rugby League pro Team?

In einem Rugby League Team stehen 13 Spieler. Landläufig wird die Sportart deshalb auch als 13er Rugby bezeichnet. Eine Mannschaft besteht aus sechs Stürmern und sieben Abwehrspielern. Interessant ist hierbei, dass anhand der Trikot-Nummern genaue Spielpositionen zugeordnet sind, konkret:

1 – Schlussmann Fullback

2 – Rechter Außen-Dreiviertel Right Wing

3 – Rechter Innen-Dreiviertel Right Centre

4 – Linker Innen-Dreiviertel Left Centre

5 – Linker Außen-Dreiviertel Left Wing

6 – Verbindungshalb Stand off

7 – Gedrängehalb Scrum Half

8 – Pfeiler Links Prop

9 – Hakler Hooker

10 – Pfeiler Rechts Prop

11 und 12 – Zweite Reihe Stürmer Second Row

13 – Dritte Reihe Stürmer Loose Forward

 

Ein Rugby League Match wird über zwei Halbzeiten á 40 Minuten gespielt.

Inwieweit unterscheidet sich Rugby League von Rugby Union?

Die Regeln der Rugby League Spiele und der Rugby Union sind durchaus vergleichbar. Der wesentliche Unterschied ist das kleinere Spielfeld. Aufgrund der kompakteren Fläche sind mehr Körperkontakte die logische Folge. Die League Begegnungen sind härter als die Union Partien. Es darf zudem mehr getackelt werden. 

Die Tacklings führen aber nicht zu einem Ballwechsel. Das Spielgerät geht an die angreifende Mannschaft zurück. Der Ballwechsel erfolgt grundsätzlich erst nach sechs Tacklings. Die Regel hat zur Folge, dass die Angreifer nach fünf Kampfsituationen meist den Abschluss via Weitschuss suchen.

Das Ziel beim Rugby League Spiel ist es, den Ball über die gegnerische Außenlinie zu tragen. Der Try wird mit vier Punkten belohnt. Im Anschluss erfolgt ein Freischuss aufs Stangen-Tor, welcher weitere zwei Zähler bringen kann. Ein Torschuss aus dem Spiel heraus wird mit einem Punkt belohnt.

Was sind die größten Rugby League Turniere?

Die zwei bekanntesten Rugby League Wettbewerbe sind – wie bereits beschrieben – die NRL in Australien und in Neuseeland sowie die RSL in England und in Frankreich. Recht bekannt im Vereinigten Königreich ist zudem der Challenge Cup, aus unserer Sicht die wichtigste semi-professionelle Liga der Welt.

Wie beliebt ist der Rugby League in Deutschland?

Die Rugby League spielt als Sportart in Deutschland keine Rolle. Der einstige Deutsche Rugby League Verband bestand nur zwischen 2004 und 2015. Vier Clubs – der RFC Heidelberg, der RFC Karlsruhe, der RL Stusta München und der RFC Bad Reichenhall – haben die Disziplin in der Alpine League gemeinsam mit einigen Mannschaften aus Österreich im Amateur-Sektor gespielt. 

Des Weiteren gab es eine deutsche Nationalmannschaft, die 2005 in ersten Match überhaupt gegen ein Studenten-Team aus Schottland verloren hat. Im Anschluss wurden nur wenige internationale Vergleiche ausgetragen. An größeren Rugby League Turnieren hat Deutschland nie teilgenommen.

 

Vergleichen Sie die besten Rugby League Spieler und Teams!

Das Highlight der Rugby League Spiele schlechthin sind die State of Origin Vergleiche zwischen den Queensland Maroons und den New South Wales Blues, die jährlich zur gleichen Zeit innerhalb der National Rugby League ausgetragen werden. Wer die besten Teams für seine Rugby League Wetten kennenlernen möchte, muss seinen Blick zwingend Richtung Down-Under justieren. Das erfolgreichste Rugby League Club Team sind die Sydney Roosters, die die NRL schon viermal gewonnen haben. In unserer Aufstellungen sehen Sie die Meister übersichtlich zusammengefasst:
 

  1. Sydney Roosters: 4 Titel - 2002, 2013, 2018, 2019
     
  2. Brisbane Broncos: 3 Titel - 1998, 2000, 2006
     
  3. Melbourne Storm: 3 Titel - 1999, , 2012, 2017
     
  4. Manly-Warringah Sea Eagles: 2 Titel - 2008, 2011

 

Jeweils einen Titel haben die Newcastle Knights (2001), die Penrith Panthers (2011), Canterbury-Bankstown Bulldogs (2004), die Wests Tigers (2005), die St. George Illawarra Dragons (2010), die South Sydney Rabbitohs (2014), die North Queensland Cowboys (2015) und die Cronulla-Sutherland Sharks (2016) geholt.

In der europäischen RSL spielen folgende Mannschaften:
 

  • Castleford Tigers
     
  • Catalans Dragons
     
  • Huddersfield Giants
     
  • Hull FC
     
  • Hull Kingston Rovers
     
  • Leeds Rhinos
     
  • Salford Red Devils
     
  • St. Helens RLFC
     
  • Toronto Wolfpack
     
  • Wakefield Trinity Wildcats
     
  • Warrington Wolves
     
  • Wigan Warriors

 

Die Kanadier aus Toronto wurden als neueste Special-Team aufgenommen. Sie haben der RSL nochmals neue Farbe gegeben. Die Titelliste sieht folgendermaßen aus:
 

  1. Leeds Rhinos: 8 Titel - 2004, 2007, 2008, 2009, 2011, 2012, 2015, 2017
     
  2. St. Helens: 7 Titel - 1996, 1999, 2000, 2002, 2006, 2014, 2019
     
  3. Wigan Warriors: 6 Titel - 1998, 2010, 2013, 2016, 2018
     
  4. Bradford Bulls: 4 Titel - 1997, 2001, 2003, 2005

 

Aktueller Meister sind die St. Helens, die das letzte Finale klar mit 23:6 gegen die Salford Red Devils gewonnen haben.

Werbung
    )    (       (       (      (            (       (
 ( /(    )\ )    )\ )    )\ )   )\ )         )\ )    )\ )     (
 )\())  (()/(   (()/(   (()/(  (()/(   (    (()/(   (()/(     )\
((_)\    /(_))   /(_))   /(_))  /(_))  )\    /(_))   /(_)) ((((_)(
  ((_)  (_))_   (_))_   (_))   (_))   ((_)  (_))_   (_))    )\ _ )\
 / _ \   |   \   |   \  / __|  | _ \  | __|  |   \  |_ _|   (_)_\(_)
| (_) |  | |) |  | |) | \__ \  |  _/  | _|   | |) |  | |     / _ \
 \___/   |___/   |___/  |___/  |_|    |___|  |___/  |___|   /_/ \_\